0 0
  Wir beraten Sie gerne
versandkostenfrei angesagt

QED Reference XT40 4mm² Lautsprecherkabel mit X-Tube Technologie (Preis pro Meter)

Artikelnummer: QE1340

Das zum 40jährigen QED-Firmenjubiläum erschienene XT40 wurde vom britischen Fachmagazin „What Hi-Fi?“ nach einem 5-Sterne-Test sogleich als Lautsprecherkabel des Jahres 2014 ausgezeichnet

inkl. MwSt., zzgl.
Versandkosten.

Sofort lieferbar
Das QED XT40 Lautsprecherkabel
verfügt über Zwillingsleiter mit einem Querschnitt von jeweils 4 mm2 und ist in Aufbau und Geometrie identisch mit dem fast dreimal so teuren Referenzkabel XT400 – nur dass beim XT40 sauerstofffreie statt silberbeschichete Kupferleiter zum Einsatz kommen. Seinen fantastischen, von WHAT HI-FI? als „detailreich, ausgewogen und akkurat“ gelobten Klang verdankt das XT40 vor allem der exklusiven QED X-TubeTM Technologie. Diese verhindert dank eines speziellen Kabelaufbaus den Skin-Effekt, dem konventionelle Kabel großen Querschnitts ausgeliefert sind. Deshalb bietet das XT40 eine über den gesamten Audio-Frequenzbereich überaus ausgewogene Signalübertragung
X-Tube™ Technologie
Tiefe Frequenzen werden sowohl von X-TubeTM als auch von konventionellen Lautsprecherkabeln linear übertragen (siehe oben links). Anders sieht es bei höheren Frequenzen aus: Während in Standard-Lautsprecherkabeln hier am meisten Strom am äußeren Rand des Kabels fließt, gewährleistet die X-Tube Technologie auch bei hohen Frequenzen eine nahezu lineare Signalübertragung (siehe oben rechts). Das hörbare Ergebnis: mehr Details im Hochtonbereich, weniger Verzerrungen und ein über alles besserer Klang
99,999 % sauerstofffreie Kupferleiter Reinste Kupferleiter garantieren sowohl die exzellente Übertragung tiefer Frequenzen als auch eine atemberaubende Wiedergabe von
Hochtondetails
  • Kabelquerschnitt: 4 mm2
  • Mantel-Außendurchmesser: 6 mm
  • Schleifenwiderstand: 0,008 Ω/m
  • Kapazität: 59 pF/m
  • Induktivität: 0,46 µH/m
  • Verlustfaktor: 0,0576
Preis
15 - 20 EUR
Hersteller
QED
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.

Klicken Sie hier, um Google Analytics zu deaktivieren.